Digital Signage Software Download – DSSHOW

DSSHOW herunterladen

Gerne übersenden wir Ihnen per E-Mail den Download-Link zur kostenlosen und voll funktionsfähigen  Testversion von DSSHOW. (Aktuelle Version: 2.0.5 vom 28.07.2017)

*Pflichtfeld (Ich stimme zu, weitere Informationen über DSSHOW per E-Mail zu erhalten.)

Aktuelle Version: 2.0.5 vom 28.07.2017
Dateigröße: 93 MB
Sprachen: Deutsch, Englisch
Betriebssysteme: Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista, Windows XP


Lizenzierung: 
Die Testversion wird durch Angabe eines erworbenen Lizenzschlüssels ganz einfach zur Vollversion aktiviert. Alle bereits erstellten Präsentationen bleiben dabei erhalten.

Jetzt Lizenzschlüssel erwerben

DSSHOW weitere Informationen

DSSHOW - Digital Signage Software - Benutzerhandbuch

DSSHOW Benutzerhandbuch

Weitere Informationen rund um unsere Software und deren Funktionen finden Sie im Benutzerhandbuch.

Benutzerhandbuch direkt downloaden

DSSHOW - Digital Signage Software - FAQ

DSSHOW FAQ

Vielleicht können Ihnen bei Fragen aber auch unsere FAQ schnell weiterhelfen.

Direkt zu unsere FAQ-Seite

DSSHOW Changelog

  • Im Element „Twitter“ können nun auch Tweets aus Twitter-Listen dargestellt werden. Weiterhin wurde die Darstellung von Tweets auf das neue Design umgestellt (Twitter-Redesign vom 15.06.2017).
  • In den Elementen „Facebook“ und „Twitter“ wurden die Darstellungen „Slideshow (Zoom in)“ und „Slideshow (Zoom out)“ hinzugefügt.
  • Im Element „Text Scroller“ wird nun die Rich-Text-Darstellung unterstützt. Außerdem wurde die Eigenschaft „Zoom (Prozent)“ hinzugefügt.
  • Im Element „Text“ kann nun in der Rich-Text-Darstellung Blocksatz verwendet werden.
  • Im Element „Bild“ wurde die Darstellung, Performance und der Speicherverbrauch von animierten GIFs optimiert.
  • Im Element „Videoplayer“ wurde die Eigenschaft „Begrenzung“ hinzugefügt, über welche der Anzeigebereich eines Videos zugeschnitten werden kann.
  • Beim Hinzufügen von Elementen werden für die Positions- und Größenangaben nur noch ganzzahlige Werte gesetzt. Weiterhin wird bei Doppelklick auf ein Element in der Elementen-Liste dieses zentriert im Screen angelegt.
  • In den Proxy-Einstellungen können nun folgende Optionen ausgewählt werden:
    => Proxy-Einstellungen automatisch erkennen
    => Proxy-Einstellungen des Systems verwenden
    => Eingabe einer URL für die automatische Proxy-Konfiguration
    => Eingabe einer manuellen Proxy-Konfiguration
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.2l.
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf die VideoLAN Version 2.2.6.
  • Bugfix: Nach einem Seitenwechsel funktionierten diverse Touch-Funktionen im Element „Webbrowser“ bei aktivierter Eigenschaft „Touch-Gesten wie im Internet Explorer“ nicht mehr ordnungsgemäß. Diese Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „Webbrowser“ wurden Dropdown-Boxen unmittelbar nach dem anklicken wieder geschlossen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „Bildershow“ wurde die Funktion „Screenwechsel nach Durchlauf“ nicht durchgeführt, wenn das letzte Bild (Ordner/Playlist) nicht geladen werden konnte. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Wenn im Element „PDF Viewer“ die Funktion „Screenwechsel nach Durchlauf“ verwendet wurde, konnte es zu einem Einfrieren von DSSHOW kommen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „Text“ wurde bei Verwendung der Begrenzung der Text an den Rändern teilweise abgeschnitten. Dieses Problem wurde behoben.
  • Die Benutzeroberfläche von DSSHOW wurde modernisiert/überarbeitet.
  • Neues Element „Facebook“ hinzugefügt.
  • Im Element „Text“ und „Text Scroller“ kann nun über die Eigenschaft „Daten-Datei / URL (XML / JSON)“ eine XML-/JSON-Datei angegeben werden, aus der bestimmte Datenfelder über Platzhalter im Text angezeigt werden können.
  • Im Element „Bildershow“ wurde der Übergang „Sanfter Zoom (Ken Burns Effekt)“ hinzugefügt. Unterhalb der Eigenschaft „Einstellungen für Sanfter Zoom (Ken Burns Effekt)“ können für diese Darstellung diverse Einstellungen vorgenommen werden.
  • Im Element „Videoplayer“ wurde die Eigenschaft „Verwende 64-Bit Version“ hinzugefügt, über welche die 64-Bit-Version (VLC-Videoplayer und Windows Media Player) zum Abspielen von Medien verwendet werden kann.
  • Im Element „Webbrowser“ wird im Fall, dass eine Website aufgrund von HTTP- oder Netzwerkfehlern nicht aufgerufen werden kann, eine Information mit Statuscode im Element eingeblendet.
  • Im Element „Wetter“ wurden weitere Wetter-Symbole hinzugefügt, welche über die Eigenschaft „Symbol-Design“ eingestellt werden können.
  • Im Element „RSS-Reader“ wird beim Aufruf von Bildern ein geeigneter HTTP-UserAgent gesetzt, da dieser ggf. von Webservern ausgewertet und abgelehnt wird.
  • Die Druckfunktion im Element „Button“ funktioniert nun auch für das Element „PDF Viewer“.
  • In der Eigenschaft „Streckung“ (Element „Bild“ und Seiteneigenschaften) wurde die Option „Füllend“ hinzugefügt, über welche das ausgewählte Bild größtmöglich dargestellt werden kann.
  • Bei folgenden Elementen werden bei der Neuanlage neue Standardeinstellungen gesetzt:
    => Text: Format von Text auf Rich Text, Textfarbe von grau in schwarz geändert.
    => Bildershow: Anzeigedauer von 3 auf 5 Sekunden geändert.
    => Button: Gestaltung von „Glasbutton“ in „Einfarbig“, Eckradius von 30 in 10 Pixel, Funktion von „Dokument öffnen“ in „Keine“ geändert.
    => Wetter: Transparenz und Hintergrundrechteck deaktiviert, Symbol-Design auf „Flat (farbig)“ eingestellt.
    => Counter: Textfarbe von grau in schwarz geändert.
    => Bei allen Elementen, die einen Text Scroller beinhalten, wurde die Geschwindigkeit des Lauftextes von 1 auf 2 geändert.
  • Bei Neuanlage einer Seite ist nun standardmäßig das Abdunkeln und die Anzeige der Ladeanimation deaktiviert. Die Verzögerung bei einem Seitenwechsel ist nun standardmäßig auf 0,1 Sekunden eingestellt.
  • In der Seitenverwaltung werden nun für jede Seite die jeweilig enthaltenen Elemente aufgelistet.
  • Im Eigenschaftsfenster werden nur noch die am häufigsten verwendeten Eigenschaften eingeblendet. Über die Checkbox „Alle Eigenschaften anzeigen“ können wieder alle Eigenschaften angezeigt werden.
  • Vorschaumodus im Präsentationsmodus für die aktuell ausgewählte Seite im Bearbeitungsmodus implementiert. Automatisierte Seitenwechsel (z.B. über den Kalender, Bildschirmschoner, usw.) sind in diesem Modus ausgeschaltet.
  • Unterstützung für High DPI implementiert (Windows Anzeigeskalierung größer 100%).
  • Stabilität und Performance von DSSHOW verbessert.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.2k.
  • Bugfix: Während eines Seitenwechsel auf einem Multi-Monitorsystems konnte es vorkommen, dass kurzzeitig der Inhalt eines anderen Displays dargestellt wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im PowerPoint Viewer, Word Viewer und Excel Viewer wurden die Dokumente nicht aktualisiert, falls der Pfad zum Dokument relativ angegeben wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Im Kalender können nun bei Terminen auch zeitgesteuerte Änderungen an Darstellungselementen vorgenommen werden.
  • Im Element „Webbrowser“ wurde die Eigenschaft „Touch-Gesten wie im Internet Explorer“ hinzugefügt, über welche Touch-Gesten (z.B. Zoom, Wischen) aktiviert und flüssig dargestellt werden können.
  • Im Element „Text“ wird nun im Bearbeitungsmodus der Text aus einer Datei als Vorschau angezeigt.
  • Im Element „Dokument Viewer“ wird die Anzeigedauer nun auch bei Dokumenten mit mehreren Seiten berücksichtigt (z.B. bei PDFs).
  • Die Performance im Designer wurde verbessert.
  • Im Kalender wurden diverse Darstellungsprobleme behoben. Weiterhin werden nun zu Terminen Balloon-Tips mit Informationen angezeigt.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.2j.
  • Bugfix: Bei manchen PowerPoint-Dokumenten wurde das Abspielen im Endlosmodus nicht mehr berücksichtigt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „PDF Viewer“ konnte es beim Wechsel eines PDF zur Verzögerung in der gesamten Präsentation kommen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „Webbrowser“ wurde beim Webseiten-Wechsel das Bild der ursprünglichen Webseite nicht korrekt dargestellt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „Dokument Viewer“ wurde bei der Anzeige einer PDF nach der letzten Seite nicht wieder die erste dargestellt, falls sich nur eine PDF in der Playlist befindet.
  • Bugfix: Wenn unter Windows 10 die Option „explorer.exe schliessen“ aktiv ist, wurde beim Beenden der Präsentation teilweise der Windows-Explorer nicht erneut gestartet oder es erschien ein Windows-Explorer-Fenster. Dieses Problem wurde behoben.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Neuer Reiter „Displays / Player-PCs“ hinzugefügt, über welchen nun die Displays bzw. Player-PCs im Netzwerk bearbeitet werden können. Folgende Funktionen sind dort möglich:
    => Hinzufügen, Bearbeiten und Entfernen von Displays (vorher über Einstellungen / Button „Displays / Player-PCs).
    => Anzeige des aktuellen Bildinhalts pro Display.
    => Wechsel auf eine bestimmte Seite auf ausgewählten Displays (Fernsteuerung).
    => Einstellen des Display, auf dem die Präsentation dargestellt werden soll, falls mehrere Displays an dem Player-PC angeschlossen sind.
    => Einstellen des E-Mail – Monitorings (vorher über Einstellungen).

Bitte beachten Sie, dass für die korrekte Funktionsweise auf allen Player- und Arbeitsplatz-PCs mindestens die DSSHOW-Version 1.8.5 installiert sein muss.

  • Das Element „Tagesschau“ kann nun auch als Laufband dargestellt werden.
  • Im Element „Webbrowser“ wurden folgende Eigenschaften bzw. Funktionen hinzugefügt:
    => Eigenschaft „Time out Countdown“ hinzugefügt, über welche die verbleibende Zeit bis zum Time out dargestellt werden kann.
    => Eigenschaft „Authentifizierung“ hinzugefügt, über welche Zugangsdaten für Webseiten mit der HTTP-Authentifizierungs-Methode hinterlegt werden können.
    => Eigenschaft „Zertifikatsprobleme ignorieren“ (unterhalb von „Sicherheit“) hinzugefügt, über welche auch Seiten mit selbst signierten Zertifikaten aufgerufen werden können.
  • Im Element „Button“ wurden in der Eigenschaft „Funktion“ folgende Funktionen hinzugefügt:
    => Element einblenden: Das unter der Eigenschaft Ziel angegebene Element wird eingeblendet.
    => Element ausblenden: Das unter der Eigenschaft Ziel angegebene Element wird ausgeblendet.
    => Element einblenden / ausblenden (Toggle): Das unter der Eigenschaft Ziel angegebene Element wird abwechselnd ein- und ausgeblendet.
  • Im Element „Videoplayer“ wurde die Eigenschaft „Max. Pausezeit (Sek.)“ hinzugefügt, über welche angegeben werden kann, wie lange ein Medium maximal pausiert werden darf.
  • Im Element „PDF Viewer“ wurde das Handling mit Touch-Eingaben verbessert.
  • Bei einer Änderung der Projektdatei wird dies nun im Bearbeitungsmodus auf allen geöffneten DSshow-Instanzen (im Netzwerk) signalisiert.
  • Benutzerhandbuch bzgl. der Struktur überarbeitet.
  • Bugfix: Im Element „PowerPoint Point Viewer“ trat im unteren Bereich ein blauer Balken auf, falls die PowerPoint-Präsentation im Vollbild und eine bestimmte Seite dargestellt wurde (Eigenschaft „Seite anzeigen (Nummer)“). Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Im Element „Videoplayer“ wurde das Video-Bild nicht angezeigt, wenn als Mediaplayer der Windows Media Player ausgewählt und das Video pausiert wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: Wenn es im Element „Bildershow“ zu einem Verlust der Grafik-Resourcen kam und daher das Element neu gestartet wurde, stellte DSshow sofort das nächste Bild aus der Playlist dar. In diesem Fall wird nun wieder das erste Bild aus der Playlist geladen.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Bei folgenden Elementen kann über die Eigenschaft „Screenwechsel nach Durchlauf“ nach Anzeige aller Dokumente (Ordner, Playlist) ein Screenwechsel durchgeführt werden:
    => Dokument Viewer
    => PDF Viewer
    => Videoplayer
    => Webbrowser
    => Bildershow
  • In dem Element „Button“ können nun über die Eigenschaft „Weitere Funktionen“ bis zu drei weitere Funktionen angegeben werden.
  • Das Element „Bildershow“ kann nun über das Button-Element pausiert (und wieder abgespielt) werden.
  • In dem Element „Webbrowser“ ist die Eigenschaft „Hardwarebeschleunigung“ (unter „Erweitert“) nun standardmäßig aktiviert.
  • Im Bearbeitungsmodus wird nun die Ausrichtung an das Gitter und das Docking von Elementen auch bei der Mehrfachselektion berücksichtigt.
  • Wenn DSshow im Präsentationsmodus startet und die Projektdatei nicht gefunden wird, versucht DSshow nun automatisch diese in bestimmten Zeitabständen erneut zu laden. Somit können Probleme mit einer noch nicht vorhandenen Netzwerkverbindung beim Computerstart umgangen werden.
  • Probleme bei der verschlüsselten Kommunikation über OpenSSL 1.0.2 behoben.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.2h.
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf die VideoLAN Version 2.2.3.
  • Bugfix: Bei der Funktion „Automatisch ausblenden“ in den Elementen „Text“ und „Bild“ funktionierte das Ausblenden nicht, nachdem die Elemente über einen Button eingeblendet wurden.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Pro Display/Player-PC kann nun eine jeweilige Start- und Bildschirmschoner-Seite festgelegt werden.
  • In den Seiteneigenschaften wurde „Verzögerung (Sek.)“ (unter „Übergang in diesen Screen“) hinzugefügt, über welche eine zeitliche Verzögerung des Screenwechsel eingestellt werden kann.
  • In dem Element „Webbrowser“ wurde die Eigenschaft „HTTP-Header User Agent“ (unter Erweitert) hinzugefügt. Über diese kann eine individuelle User Agent – Angabe im HTTP-Header vorgenommen werden.
  • In dem Element „App Player“ wurde die Eigenschaft „Verzögerte Einbindung (Sek.)“ (unter Applikation/Erweitert) hinzugefügt, über welche das Fenster einer Applikation zeitverzögert eingebunden werden kann.
  • In dem Element „PDF Viewer“ wurde die Performance und Darstellung verbessert.
  • In der unlizenzierten Version wird der Hinweis-Dialog zur Lizenzierung nun nur noch jede halbe Stunde eingeblendet.
  • Falls der PowerPoint Viewer, Word Viewer und/oder Excel Viewer nicht installiert ist, wird dies über einen Dialog und während der Präsentation signalisiert.
  • Bei Schriftart-Eigenschaftsfeldern kann nun der Vorschautext auch direkt bearbeitet werden.
  • Bei mehrzeiligen Text-Eigenschaftsfeldern wird nun automatisch der Eingabe-Dialog bei Eingabe eines Zeichens geöffnet.
  • Der Nullpunkt im Koordinatensystem für Elemente im Editormodus liegt nun in der oberen, linken Ecke des Displays.
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf die VideoLAN Version 2.2.2.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.2g.
  • Bugfix: In dem Element „Twitter“ wurden im Dialog zur Einstellung der Twitter-Timeline die Proxy-Einstellungen nicht berücksichtigt.
  • Bugfix: Klick/Touch auf extern eingebundene Applikationen (AppPlayer, PowerPoint-Viewer, usw.) wurden beim automatischen Seitenwechsel/Bildschirmschoner nicht berücksichtigt.
  • Bugfix: In dem Element „AppPlayer“ wurde die Eigenschaft „Timeout Programmende (Sek.)“ nicht berücksichtigt. Anstatt das Fenster zu schließen wurde der Prozess unmittelbar beendet.
  • Neues Element „Twitter“ hinzugefügt.
  • Neues Beispielprojekt zur Demonstration des Twitter-Elements hinzugefügt.
  • In den Seiteneigenschaften wurde „Zeit zurücksetzen bei Nutzeraktivität“ (unter „Automatischer Screenwechsel“) hinzugefügt, über welche festgelegt werden kann, ob die Zeit für den Screenwechsel zurückgesetzt wird, falls eine Aktivität durch den Nutzer stattfindet.
  • In allen Elementen wurde die Eigenschaft „Seitenverhältnis einhalten“ hinzugefügt. Ist diese gesetzt, wird beim Ändern der Element-Größe das Seitenverhältnis zwischen Breite und Höhe immer eingehalten.
    Diese Option lässt sich auch über das Popup-Menü auf einem Element setzen. Außerdem kann über das Popup-Menü auch ein bestimmtes Seitenverhältnis gesetzt werden.
  • Der Webbrowser-Prozess wird nun automatisch neu gestartet, falls in diesem externe Exceptions auftreten. Dadurch wird die Stabilität des Webbrowser verbessert.
  • Optimierung des Speichermanagements implementiert (Bereinigung des RAM).
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.1q.
  • Bugfix: Probleme beim Rendern von PDFs mit rotierten Seiten (z.B. im Querformat) behoben.
  • Bugfix: In dem Element Webbrowser wurden interne Objektinstanzen nicht korrekt freigegeben. Dies konnte zu einer Instabilität des Webbrowser führen.
  • Bugfix: Bei der Verwendung mehrerer Bildschirme an einem PC konnte es vorkommen, dass der Touchslider auf dem falschen Bildschirm dargestellt wurde.
  • Bugfix: Probleme bei der Kommunikation mit Cloudflare SSL-Webseiten behoben.
  • Bugfix: Das Öffnen des Text-Editor-Dialogs (z.B. über das Text-Element) schlug fehl, falls die Fensterbreite größer als die Bildschirmbreite ist.
  • Neues Element „Tagesschau“ hinzugefügt.
  • Neues Element „Counter“ hinzugefügt.
  • Neue Beispielprojekte zur Demonstration der Elemente „Tagesschau“ und „Counter“ hinzugefügt.
  • In dem Element „PDF Viewer“ wurde die Darstellungsqualität verbessert. Außerdem wird der Renderer nun über einen separaten Prozess eingebunden, um die Stabilität von DSshow zu verbessern.
  • In dem Element „Videoplayer“ wurden folgende Anpassungen vorgenommen:
    => Eigenschaft „Verzögerter Start“ hinzugefügt, über welche Videos verzögert gestartet und synchronisiert werden können.
    => Optimierungen bzgl. des Abspielens von HTTP-Streams mit dem VLC Media Player.
    => Verbesserung der Darstellungsqualität (Reduzierung von Flackern und Zucken während des Abspielens von Videos).
  • In dem Element „RSS-Reader“ wurden folgende Anpassungen vorgenommen:
    => Es werden nun weitere RSS-Formate unterstützt.
    => Der HTML-Parser für RSS-Inhalte wurde verbessert.
    => Beim Aufruf des Feeds wird nun ein geeigneter HTTP-UserAgent gesetzt, da manche Server diese Angabe auswerten und ggf. kein Feed zurückgeben.
  • Die Optik der virtuellen Tastatur wurde verbessert.
  • Bilder, welche in der Breite und/oder Höhe größer als 4096 Pixel sind, werden automatisch runterskaliert.
  • Falls beim Umbenennen der Element- oder Screen-ID diese bereits vorhanden ist, wird dies in der Fehlermeldung nun genauer beschrieben.
  • Bugfix: In dem Element „Webbrowser“ wurden die Seite bei der Aktualisierung aus dem Cache geladen. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix: In dem Element „Webbrowser“ wurden lokale Dateien, welche einen Anker # im Dateinamen enthalten, nicht aufgerufen.
  • Bugfix: Wenn über das Element „Button“ mit der Funktion „Dokument öffnen“ ein anderes unsichtbares Element sichtbar geschaltet wurde, blieb dieses nach einem Screenwechsel weiterhin sichtbar. Dieses Problem wurde behoben.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • In dem Element „Wetter“ funktionierte die Suche nach einem Ort nicht mehr. Dieses Problem wurde behoben.
  • In dem Element „PDF Viewer“ wurden einige Darstellungsprobleme behoben.
  • Performanceprobleme beim Beenden der Präsentation behoben.
  • In der Komponente „Text“ können nun auch formatierte Texte (Rich Text) eingegeben werden.
  • In der Komponente „Text“ wurde die Eigenschaft „Zoom (Prozent)“ hinzugefügt.
  • In der Komponente „PDF Viewer“ wurde intern der PDF Renderer ausgetauscht, um die Darstellungsqualität zu verbessern.
  • In der Komponente „Bildershow“ wurden Geschwindigkeitsoptimierungen bei der Darstellung großer Bilder vorgenommen.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurde die Eigenschaft „Max. Anzeigedauer (Sekunden)“ (unterhalb der Ladeanimation), über welche die max. Anzeigedauer der Ladeanimation festgelegt werden kann.
  • In der Komponente „AppPlayer“ wurde die Eigenschaft „Überprüfe Fenster-Handle“ (unterhalb von Applikation->Erweitert) hinzugefügt, über welche zusätzlich zur Prozess-ID das Fenster-Handle überprüft werden kann.
  • Bei der Eingabe eines einmaligen Termins wird nun eine Warnung angezeigt, falls der Termin in der Vergangenheit liegt.
  • Problem bei der Darstellung in der Komponente „Bildershow“ behoben: Teilweise wurde nach einem Übergang noch das vorherige Bild mit dargestellt.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • DSSHOW unterstützt nun Windows 10.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurde die Eigenschaft „Erweitert“->“Hardwarebeschleunigung“ aktivieren hinzugefügt. Über diese kann festgelegt werden, ob für die Darstellung der Webseite die GPU verwendet werden soll.
  • In der Komponente „PowerPoint Viewer“ wurde die Eigenschaft „Seite anzeigen (Nummer)“ hinzugefügt, über die eine bestimmte Seite einer PowerPoint-Präsentation angezeigt werden kann.
  • Die Archivierungsfunktion erstellt nun auch Zip-Archive größer 2GB.
  • Die Lizenzierung wird nun automatisch für alle Windows-Benutzer durchgeführt.
  • Tastaturkombinationen mit Win+[Taste] (ausser Win+L) und Strg+Alt+[Taste] (ausser Strg+Alt+Entf) werden nun während der Präsentation unterdrückt.
  • Das Abschalten des Displays bzw. das Aktivieren des Energiesparmodus durch den Energiesparplan in Windows wird nun während der Präsentation verhindert.
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf die VideoLAN Version 2.2.0.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.1p.
  • Probleme mit der Größendarstellung einiger Apps in der Komponente „AppPlayer“ behoben.
  • DSSHOW wurde nun auf die Firma SignApp GmbH & Co.KG umgestellt.
  • Neue Beispielprojekte hinzugefügt (Kiosk Browser und Fahrplan).
  • In den folgenden Komponente können nun als Quelle auch URLs angegeben werden:
    => Screen (Hintergrundbild / URL)
    => Bild (Bild Dateiname / URL)
    => Bildershow (Bild Dateiname / URL und Playlist)
    => Button (Icon und Bitmapbutton)
    => Touch Slider (Bild Dateiname / URL)
    => Text (Text Dateiname / URL)
    => Text Scroller (Text Dateiname / URL)
  • In der Komponente „Text“ kann nun zusätzlich ein Hintergrund-Rechteck mit dargestellt werden.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurden folgende Anpassungen vorgenommen:
    => Die Eigenschaft „Begrenzung“ wurde hinzugefügt, über die der Anzeigebereich einer Webseite zugeschnitten werden kann.
    => Unter der Eigenschaft „Erweitert“ wurde „Textfokus“ hinzugefügt. Über diese kann angegeben werden, ob der Text auf einer Webseite fokussierbar ist.
    => Unter der Eigenschaft „Erweitert“ wurde „HTTP-Header Accept“ hinzugefügt. Über diese kann eine individuelle Accept-Angabe im HTTP-Header vorgenommen werden.
    => Nach einem Navigationsfehler (z.B. Internet nicht vorhanden oder Seite nicht gefunden) wird nach 10 Sekunden erneut versucht die Seite zu laden.
  • In der Komponente „Bildershow“ werden nun Bilder mit transparenten Pixel berücksichtigt.
  • Probleme mit der Darstellung bestimmter animierter GIFs behoben.
  • Probleme mit Timeouts beim Öffnen bestimmter URLs behoben.
  • Bugfix in den Komponenten „Webbrowser“ und „Videoplayer“: Der Mauszeiger wurde in diesen Elementen auch dann angezeigt, wenn in den Einstellungen die Option „Mauszeiger verstecken“ gesetzt wurde. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix in den Komponenten „Webbrowser“ und „Videoplayer“: Beide Elemente wurden in seltenen Fällen nicht voller Größe dargestellt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix in der Komponente „Videoplayer“: Wenn als Mediaplayer der VLC Media Player ausgewählt wurde, funktionierte das Setzen der Lautstärke nicht. Dieses Problem wurde behoben.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Neues Benutzerhandbuch hinzugefügt, welches über die Hilfe aufgerufen werden kann.
  • Über ein Kalender-Ereignis ist es nun möglich, alle oder nur bestimmte Player-PC zeitgesteuert herunterzufahren.
  • Über die Monitoring-Einstellungen (Reiter „Einstellungen“) kann nun eine Überwachung vonDSSHOW eingerichtet werden. Dabei wird eine Benachrichtigung per E-Mail versendet, wennDSSHOW eine bestimmte Zeit nicht mehr aktiv ist, bzw. wieder aktiviert wird.
  • In der DSSHOW Browser-Version ist nun auch die Komponente „Button“ voll verfügbar.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurden folgende Anpassungen vorgenommen:
    => Die Eigenschaft „Proxy-Server“ wurde hinzugefügt, über die individuell für jedes Webbrowser-Element ein Proxy-Server eingegeben werden kann.
    => Der Internet Explorer wird nun über einen separaten Prozess eingebunden, um die Stabilität vonDSSHOW zu verbessern.
    => Es wird nun immer der UserAgent des aktuell installierten Internet Explorers gesetzt.
    => Die virtuelle Tastatur erscheint nun auch für mehrere Arten von Eingabefeldern (z.B. input-search, input-email, usw.)
  • In der Komponente „Videoplayer“ wurden folgende Anpassungen vorgenommen:
    => Der Videoplayer wird nun über einen separaten Prozess eingebunden, um die Stabilität vonDSSHOW zu verbessern.
    => Die Eingabe von URLs in den Eigenschaften „Video Dateiname“ und „Playlist“ wurde erleichtert.
    => Die Eigenschaft „Max. Abspielzeit (Sek.)“ wurde hinzugefügt, mit der man die maximale Laufzeit eines Mediums festlegen kann.
    => Die Eigenschaft „Min. Abspielzeit (Sek.)“ wurde entfernt.
  • DSSHOW akzeptiert nun auch das Einblenden der virtuellen Tastatur aus den Tablet- und PC-Komponenten von Windows.
  • In der Komponente „Dokument Viewer“ wurde die Eigenschaft „Transparent“ entfernt, da diese keine Wirkung mehr hat.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.1m.
  • Problematik mit Flackern von Elementen während derDSSHOW-Präsentation behoben.
  • Bugfix in der Komponente „Button“ mit Funktion „Audio ein/aus (Windows)“: Das Standard-Audio-Ausgabegerät wurde nur initial beim Starten vonDSSHOW ermittelt. Wenn dieses zu diesem Zeitpunkt noch nicht vorhanden oder nicht aktiv war (z.B. bei einem USB-Audio-Ausgabegerät), wurde dieses nicht berücksichtigt und das Ein-/Ausschalten der Audiowiedergabe schlug fehl. Das Problem wurde behoben, indem DSshow auch während der Laufzeit immer wieder das Standard-Audio-Ausgabegerät neu ermittelt.
  • Bugfix in der Komponente „PDF Viewer“ mit aktivierten Scrollbars: Beim Mouseover über die Scrollbar entstand ein Flackern. Dieses Problem wurde behoben.
  • Bugfix in den Komponenten „Uhrzeit“ und „Wetter“: Die Namen der Wochentage wurden falsch dargestellt. Dieses Problem wurde behoben.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf die VideoLAN Version 2.1.5.
  • Im Element „Button“ unter der Eigenschaft „Dateiname oder URL“ ist jetzt eine vereinfachte Eingabe des Dateinamens bzw. URL möglich.
  • Bugfix beim Laden von Bildern: Beim Laden von bestimmten Bildern entstand ein Memory Leak.
  • Bugfix beim Neuladen der DSshow-Präsentation: Teilweise wurde nach dem Neuladen der Präsentation eine leere Seite angezeigt.
  • Bugfix beim Abbruch von TCP/IP-Verbindungen: Beim Abbrechen von TCP/IP-Verbindungen (Sockets) konnte es zu einer Zugriffsverletzung kommen. Dieses Problem verursachte Störungen beim Seitenwechsel und Neuladen der DSshow-Präsentation.
  • Unter den Einstellungen wird durch Klick auf den Button „Displays / PlayerPCs“ nun ein Dialog geöffnet, über den es möglich ist eine Liste von Displays bzw. Player-PCs projektbezogen zu verwalten. Falls mehrere Displays an einem Player-PC angeschlossen sind, kann in diesem Dialog angegeben werden, auf welchem Display die DSshow-Präsentation ausgeführt werden soll.
  • Unter der Seitenverwaltung ist es nun möglich einen bestimmten Screen über das Netzwerk bzw. Cloud auf einem bestimmten Player-PC anzeigen zu lassen. Voraussetzung ist, dass Player-PC und Bearbeiter-PC auf das gleiche Projekt zugreifen.
  • Im Kalender kann nun pro Termin angegeben werden, auf welchem Display bzw. Player-PC ein bestimmter Screen angezeigt werden soll. Voraussetzung ist, dass Player-PC und Bearbeiter-PC auf das gleiche Projekt zugreifen.
  • Mehrsprachigkeit implementiert: Unter Einstellungen kann nun für den Editor und die Präsentation jeweils die Sprache Deutsch oder Englisch ausgewählt werden.
  • Lizenz-Modell erweitert:
    => Messelizenzen implementiert (zeitlich beschränkte Nutzung von DSSHOW)
    => Browser-Version implementiert (nur das Element „Webbrowser“ ist voll nutzbar, die restlichen Elemente können im Demo-Modus verwendet werden)
  • Unter den folgenden Elementen kann ein Proxyserver nun separat im Eigenschaftsfenster eingestellt werden:
    => RSS-Reader
    => Wetter
    => Videoplayer
    => Fahrzeugpräsentation (DScars)
  • In dem Element „RSS-Reader“ wurden folgende Punkte angepasst:
    => Über die Eigenschaft „Quellenangabe“ kann man nun eingestellen, ob die Quelle des RSS-Inhalts angezeigt werden soll.
    => Der HTML-Parser für RSS-Inhalte wurde verbessert.
    => Bestimmte Zeichen (z.B. das &-Zeichen) werden nun dargestellt.
  • Klick bzw. Touch auf dem Element „Button“ mit der Gestaltung „Keine“ ist nun auf der gesamten rechteckigen Fläche des Buttons möglich.
  • Verbesserter Dialog zur Farbauswahl implementiert.
  • Verbesserung der Usability im Eigenschaftsfenster: Beim Selektieren eines Elementes wird nun immer die zuletzt ausgewählte Eigenschaft fokussiert.
  • In der Seitenverwaltung ist es nun nicht mehr möglich den obersten Eintrag „Show“ auszuwählen. Weiterhin muss nun immer mindestens ein Screen in der Seitenverwaltung vorhanden sein, d.h. das Löschen eines einzig vorhandenen Screens ist nicht mehr möglich.
  • Unter den Display-Formaten (Tab Design->Dokument->Format) wurden die Formate „Landscape Ultra HD (16:9)“ und „Portrait Ultra HD (16:9)“ mit aufgenommen.
  • Das Icon für das Element „Webbrowser“ wurde ausgetauscht.
  • Bugfix in Projektarchivierung: Unter Umständen wurden Datei-/Verzeichnis-Eigenschaften fälschlicherweise in andere Element-Eigenschaften übernommen.
  • Bugfix beim Ändern der Farbe im Eigenschaftsfenster: Es konnten auch mehr als sechsstellige HTML-Farbcodes hinterlegt werden. Dadurch wurde die Farbe nicht mehr richtig dargestellt. Es werden jetzt nur noch sechstellige HTML-Farbcodes akzeptiert.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Neues Element „Wetter“ hinzugefügt.
  • Neues Element „Uhrzeit“ hinzugefügt.
  • Neues Element „QR-Code“ hinzugefügt.
  • Neues Beispielprojekt zur Demonstration des Elements „Wetter“ hinzugefügt.
  • Neues Beispielprojekt zur Demonstration des Elements „Uhrzeit“ hinzugefügt.
  • In dem Element „RSS-Reader“ wurden folgende Punkte angepasst:
    => Playlist zur Darstellung mehrerer RSS-Feeds hintereinander hinzugefügt.
    => Die Unterstützung verschiedener RSS-Formate wurde verbessert.
    => Der HTML-Parser für RSS-Inhalte wurde verbessert.
  • In dem Element „Fahrzeugpräsentation (DScars)“ wurde die Eigenschaft „Bei Start immer beim ersten Fahrzeug beginnen“ hinzugefügt, über die eingestellt werden kann, ob beim Start der Präsentation (z.B. bei einem Screenwechsel) immer beim ersten Fahrzeug begonnen werden soll. Ansonsten wird die Präsentation beim zuletzt angezeigten Fahrzeug fortgesetzt.
  • Der Klick auf den „Schließen-Button“ innerhalb der Präsentation funktioniert nun auch bei einer Transparenz von 100%.
  • Im Titel imDSSHOW -Anwendungsfenster wird nun auch der Dateiname des Projektes (falls vorhanden) mit angegeben.
  • IDNA-Support in Elementen mit URL-Angabe implementiert.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.1j.
  • Bugfix in der Eigenschaft „Sichtbar in Abhängigkeit von“: Wenn mehrere Elemente gegenseitig abhängig eingestellt wurden, konnte es zu einem Absturz vonDSSHOW kommen. Gegenseitige Abhängigkeiten werden nun in DSSHOW ausgeschlossen.
  • Bugfix in zeitgesteuerten Screenwechsel-Funktionen: Der zuvor aktive Screen wurde nicht wieder aufgerufen (z.B. nach Ablauf eines Termins im Kalender).
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Funktion zur Archivierung des Projektes hinzugefügt.
  • Verbesserung der Usability im Eigenschaftsfenster.
  • Verbesserter Dialog zur Ordnerauswahl im gesamten DSshow implementiert (ab Windows Vista oder höher).
  • Verbesserung des Speichermanagement implementiert (Bereinigung des RAM).
  • Es wird nun während der Präsentation permanent eine DSshow-Info unten rechts eingeblendet, welche sich über die Einstellungen deaktivieren lässt. In der Demoversion ist eine Deaktivierung nicht möglich.
  • In dem Element „Webbrowser“ ist die Ladeanimation nun standardmäßig aktiviert.
  • In dem Element „Webbrowser“ wurde die Steuerung der Scrollbars verbessert.
  • In dem Element „Fahrzeugpräsentation (DScars)“ können nun in den Anzeigeeinstellungen verschiedene Farbschemas ausgewählt werden. Außerdem ist es möglich Farbschemas zu laden und zu speichern.
  • In dem Element „Fahrzeugpräsentation (DScars)“ wird der Autohausname im oberen Bereich nun immer vertikal mittig angezeigt.
  • In dem Element „AppPlayer“ wurde ein Problem mit dem Starten von Apps behoben, welche unter Windows nur einmal gleichzeitig ausgeführt werden können.
  • In dem Element „Dokument Viewer“ wurde ein Problem mit der Anzeige von nicht lokalen Webseiten (http://…) behoben.
  • Bugfix in der Komponente „Webbrowser“: Wenn in der Registry ein bestimmter Schlüssel nicht vorhanden war, konnte DSSHOW nicht die aktuell installierte Version des Internet Explorers von Microsoft verwenden. Der notwendige Schlüssel wird vonDSSHOW nun ggf. automatisch angelegt.
  • Bugfix in der Komponente „Webbrowser“: Einige Seiten wurden fehlerhaft dargestellt, wenn die Eigenschaft „Scrollbars anzeigen“ deaktiviert war.
  • Bugfix in der Komponente „Bildershow“: Manche Bilder können über die Direct3D9-Ladefunktion nicht eingelesen werden. Es wurde nun eine Fallback-Ladefunktion implementiert, um dieses Problem zu umgehen.
  • Bugfix beim Screenwechsel: In den Elementen wurden Methoden noch ausgeführt, obwohl diese durch den Screenwechsel schon im Speicher freigegeben wurde. Dadurch konnte es zu einem Absturz vonDSSHOW kommen.
  • Bugfix bei der Verwendung der Funktion „explorer.exe schliessen (deaktiviert Modern-UI unter Win 8)“: Nach Wechsel vom Präsentations- zurück in den Editor-Modus funktionierte die Seitenverwaltung nicht mehr richtig. Teilweise konnteDSSHOW auch nicht mehr beendet werden.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Neues Beispielprojekt zur Demonstration des „App Player“ hinzugefügt.
  • Lizenzierungssystem bzgl. der Ermittlung des Systemschlüssels verbessert.
  • In den Komponenten „Bildershow“, „Textscroller“ und „RSS-Reader“ wurde die Eigenschaft „Transparent (Hintergrundbild darstellen)“ hinzugefügt, welche bewirkt, dass das Screen-Hintergrundbild mit im Element dargestellt wird.
  • Es werden nun auch weitere Schriftarten (z.B. OpenType-Fonts) unterstützt.
  • In der Komponente „Videoplayer“ wurde die Eigenschaft „Vollbildmodus erlauben“ hinzugefügt. Wenn diese aktiviert ist, wird unten rechts in der Control Bar ein Symbol eingeblendet, über welches bei Touch oder Klick der Vollbildmodus aktiviert wird. Alternativ kann der Vollbildmodus auch bei Doppelklick bzw. Doppeltouch im Anzeigebereich des Videos aktiviert werden. Verlassen wird der Vollbildmodus durch Doppelklick bzw. Doppeltouch im Anzeigebereich des Videos.
  • Die Komponente „Webbrowser“ verwendet nun zur Darstellung immer die Version des aktuell installierten Internet Explorer von Microsoft.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurde die Eigenschaft „Webseite bei Navigationsfehler anzeigen“ hinzugefügt, über welche eine beliebige Webseite angegeben werden kann, die nach einem Navigationsfehler angezeigt werden soll.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurde die Benennung und Reihenfolge der Eigenschaften optimiert.
  • Beim Neuanlegen der Komponente „Webbrowser“ ist die Eigenschaft „Touch Scroll“ nun standardmäßig aktiv.
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf die VideoLAN Version 2.1.3.
  • OpenSSL aktualisiert auf die Version 1.0.1h.
  • Probleme beim Laden und bei der Darstellung von animierten GIF-Bildern behoben.
  • Bugfix in der Komponente „Webbrowser“: Die Funktion Touch Scroll war auch dann aktiv, wenn die Eigenschaft selbst deaktiviert war.
  • Bugfix in der Komponente „Videoplayer“: Wenn verschiedene Videos hintereinander abgespielt wurden und der Windows Media Player zum Abspielen von Videos verwendet wurde, konnte es vorkommen, dass einige Videos aus der Liste nicht abgespielt wurden.
  • Bugfix in der Komponente „Touch Slider“: Nach einem Screenwechsel funktionierte das Bewegen des Sliders inkl. der verbundenen Elemente nicht mehr richtig.
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • In einem Screen kann nun unter der Eigenschaft „Automatischer Screenwechsel“ eine Zeit (in Sek.) hinterlegt werden, nach der ein Screenwechsel durchgeführt werden soll.
  • In den folgenden Komponenten ist es über die Eigenschaft „Ursprungsdokument öffnen nach Inaktivität (Sek.)“ nun möglich das Ursprungsdokument (oder Playlist) zu öffnen (falls zuvor während der Laufzeit z.B. über den Button geändert), wenn eine bestimmte Zeit ohne Aktivität (Maus, Touch, Tastatur) vergangen ist:
    => Videoplayer
    => PDF Viewer
    => Dokument Viewer
    Die Funktion ist nur dann aktiv, wenn die Sekundenanzahl größer als 0 eingestellt ist.
  • In der Komponente „TextScroller“ kann nun über Platzhalter im Text das aktuelle Datum bzw. Uhrzeit formatiert angezeigt werden.
  • In der Komponente „Button“ wurde die Funktion „Drucken (nur Webbrowser)“ hinzugefügt. Im Webbrowser muss die Eigenschaft „Drucken erlaubt“ aktiviert und der Webbrowser dem Button als Ziel zugeordnet sein.
  • In der Komponente „Button“ ist es nun möglich für den 2. Zustand (Play/Pause od. Audio ein/aus) unter der Eigenschaft „Icon“ ein 2. Bild zu hinterlegen.
  • Die Eigenschaft „Hintergrundelemente zeichnen“ wurde in den Elementen, die diese Eigenschaft enthielten entfernt, da diese keine Funktion mehr enthält.
  • Bugfix in der Komponente „Webbrowser“: Bei einigen Webseiten wurde im unteren Bereich ein Eingabefeld mit 0 dargestellt.
  • Probleme bei der Darstellung von Bitmap-Buttons behoben.
  • Kleinere Bugs gefixt.
  • Lizenzierungsvorgang wurde grundsätzlich verbessert / angepasst.
  • In der Komponente „Webbrowser“ wurde in den Eigenschaften unter Sicherheit die Funktion „Cookies löschen“ hinzugefügt.
  • In der Komponente „Button“ wurde die Funktion „Audio ein/aus (Windows)“ hinzugefügt. Über diese ist es möglich die Audio-Ausgabe global ein- und auszuschalten.
  • Über die Einstellungen kann nun über den Button „Schließen-Button…“ ein permanent sichtbarer Button zum Beenden der Präsentation eingerichtet werden.
  • Beim Starten von DSSHOW wird nun überprüft, ob Direct3D 9 verfügbar ist. Falls nicht, wird dem Nutzer ein Warnhinweis angezeigt.
  • Friert DSSHOW ein und wird auf Grund dessen neu gestartet, werden nun zusätzlich folgende Schritte durchgeführt:
    => Alle extern gestarteten Programme (z.B. über den AppPlayer) werden beendet.
    => Ein vorher erstelltes Backup der letzten Präsentation wird geladen.
  • Bei JPEG-Bildern wird nun (falls im Exif vorhanden) die Orientierungsinformation ausgelesen und das Bild ggf. rotiert.
  • Probleme bei der Darstellung in der Komponente „PDF Viewer“ behoben.
  • Bugfix in der Komponente „Webbrowser“: Die Touch-Funktion (Scrolling) funktionierte nicht auf allen Web-Seiten.
  • Bugfix in der Komponente „Webbrowser“: Der Timeout wurde nicht ausgelöst, wenn ein Videoplayer-Element zeitgleich ausgeführt wurde.
  • Bugfix in der Komponente „Videoplayer“d: Wenn die Control Bar aktiviert ist und ein Video geladen wird, verschob sich die Control Bar kurzzeitig nach oben.
  • Bugfix in der Komponente „PDF Viewer“: Unter Umständen verschlechterte sich nach einer gewissen Zeit die Darstellungsqualität von PDF-Seiten (das Bild wurde grobkörnig).
  • Über die Einstellungen kann nun die Verbindung zu einem Proxyserver konfiguriert werden.
  • In einem Screen kann nun die Art des visuellen Übergangs in diesen konfiguriert werden.
  • Im Eigenschaftsfenster kann nun über die Einstellung „Alpha“ die Transparenz einer Komponente eingestellt werden.
  • In den Komponenten „Webbrowser“, „PDF Viewer“, „Videoplayer“ und „Dokument Viewer“ kann nun eine Lade- bzw. Warteanimation angezeigt werden.
  • In der Komponente „PDF Viewer“ können nun Seiten über Buttons vor- und zurückgeblättert werden (Funktion „Vorwärts“ und „Rückwärts“). Dies funktioniert bei PDF-Viewer, in denen die Eigenschaft „Darstellung“ auf „Touchslide horizontal“ oder „Touchslide vertikal“ eingestellt ist.
  • In der Komponente „Flashplayer“ ist nun die Angabe einer Begrenzung des Flash-Anzeigebereichs möglich.
  • Änderungen des Hintergrundbildes eines Screens werden nun zur Laufzeit erkannt und übernommen.
  • Performance bei der Darstellung von Bildern im Allgemeinen verbessert.
  • Caching in der Komponente „PDF Viewer“ zur Steigerung der Performance beim Laden von PDF-Seiten implementiert.
  • In der Komponente „Bild“ wurde die Darstellungsqualität von GIF-Bildern verbessert.
  • Bei Rechtsklick auf dasDSSHOW -Logo im Hauptfenster erscheint nun Popup-Menü mit Funktionen wie z.B. Öffnen, Speichern, Beenden, etc.
  • Short-Cuts Strg+S (Speichern) und Strg+O (Öffnen) implementiert.
  • Anti-Freeze Funktion implementiert (Neustart vonDSSHOW , falls dieses einfriert).
  • Bei Komponenten, welche die Hardwarebeschleunigung der Grafikkarte nutzen, wird nun ein Neustart durchgeführt, falls diese ihre Ressourcen verlieren oder länger nicht mehr reagieren.
  • Fehler in der Komponente „Videoplayer“ behoben: Videos, deren Ladezeit hoch ist, wurden nicht geladen oder übersprungen.
  • Code Signing-Zertifikat von DSSHOW aktualisiert (Setup .exe, .dll).
  • Weitere, kleinere Bugs gefixt.
  • Kalender zur Festlegung von zeitlich gesteuerten Screenwechsel hinzugefügt.
  • Neue Komponente „Fahrzeugpräsentation“ hinzugefügt. Diese Komponente basiert auf DScars.
  • Control Bar in der Komponente „VideoPlayer“ hinzugefügt.
  • Darstellung „Touchscroll (Zoom)“ in der Komponente „PDF Viewer“ hinzugefügt.
  • Scrollbars in der Komponente „PDFViewer“ hinzugefügt.
  • Zoom per Button (Funktion Zoom in und Zoom out) in der Komponente „PDFViewer“ hinzugefügt.
  • Touchscrolling in der Komponente „PDFViewer“ verbessert.
  • Seitennavigation per Button (Funktion Vorwärts und Rückwärts) in der Komponente „WebBrowser“ hinzugefügt.
  • Bildnavigation per Button (Funktion Voheriges und Nächste) in der Komponente „Bildershow“ hinzugefügt.
  • Bildnavigation per Navigation in der Komponente „Bildershow“ hinzugefügt (siehe Punkt „Navigation“ in Eigenschaften).
  • Vollbildmodus in der Komponente „VideoPlayer“ durch Doppelklick auf das Video implementiert. Der Vollbildmodus beschränkt sich auf das Rechteck des Videos.
  • Verzögerung beim Laden von Videos in der Komponente „VideoPlayer“ reduziert.
  • Änderungen an der aktuell geladenenDSSHOW-Projektdatei werden nun automatisch erkannt. Bei Bedarf wird das gesamte Projekt (oder nur der geänderte Kalender) neu geladen.
  • Bug-Tracking implementiert (unerwartete Fehler werden abgefangen und ggf. an Filsinger.de gemeldet).
  • In der Demoversion wird die laufende Show nach spätestens einer Stunde beendet.
  • In der Komponente „Flashplayer“ wurde die Eingabe von URLs erleichtert.
  • In der Komponente „App Player“ wird nun durch Doppelklick direkt das Eigenschaftsfenster geöffnet.
  • Bug mit Flackern in der Komponente „VideoPlayer“ im Pause-Modus behoben.
  • Bug bei der Darstellung des PowerPoint Viewers behoben: Es kam ab und zu vor, dass die PowerPoint-Datei nicht vollständig dargestellt wurde.
  • Fehler bei der Darstellung von PDFs in der Komponente „PDFViewer“ behoben.
  • Fehler beim Erstellen eines neuen Dokuments oder beim Laden von DSSHOW-Dateien behoben (es erschien ab und zu die Meldung „Access violation error…“).
  • Bildschirmschoner implementiert.
  • Automatischer Seitenwechsel implementiert.
  • Stoppen und Starten des Explorers implementiert (zur Deaktivierung der Modern-UI Funktionen von Win 8).
  • Signierung vonDSSHOW (Setup .exe, .dll).
  • Setup von DSSHOW überarbeitet.
  • Bug in der Komponente „Text Scroller“ mit relativen Pfadangaben bei Textdateien gefixt.
  • Benutzeroberfläche vollständig überarbeitet.
  • Neue Versionierung eingeführt.
  • Standarddateiendung von .its auf .dss geändert (.its bleibt vorhanden)
  • Neue Komponente „PDF Viewer“ hinzugefügt.
  • In der Komponente „Button“ wurde die Gestaltungsmöglichkeiten um Smoothbutton, Bitmapbutton und einfarbige Buttons erweitert.
  • In der Komponente „Button“ ist es nun möglich Icons (Grafiken) darzustellen.
  • Darstellung der Bildqualität der Komponente „Button“ verbessert.
  • Darstellung der Bildqualität der Komponente „RSS-Reader“ verbessert.
  • Listendarstellung in der Komponente „RSS-Reader“ hinzugefügt.
  • Die Windows-eigenen Touchfunktionen wurden in der Komponente „Webbrowser“ deaktiviert (Win 7, Win 8).
  • Windows-Touchfunktionen werden nun berücksichtigt (WinXP, Win Vista, Win 7, Win 8).
  • Windows-TabletUI-Funktionen fürDSSHOW deaktiviert (WinXP, Win Vista, Win 7, Win 8).
  • Bug in der Komponente „Dokument Viewer“ mit der Anzeige „Navigation abgebrochen“ behoben.
  • Bug in der Komponente „Webbrowser“ mit der Anzeige „Navigation abgebrochen“ behoben.
  • Bug bei Erstellung der Slices in der Komponente „RSS-Reader“ behoben (Texte und Bilder wurden teilweise nicht richtig dargestellt).
  • Bug beim Laden vonDSSHOW-Projektdateien behoben (Neues Projekt erstellen, dann Laden eines bereits bestehendes Projektes führte zu einem Fehler).
  • Bug mit „versetzten“ Windows-Startbutton unter Windows XP behoben.
  • Problem mit der Registrierung der Dateiendungen bei der Installation von DSSHOW behoben (.dss, .its).
  • Einige kleinere Bugs gefixt.
  • Neue Komponente „RSS-Reader“ hinzugefügt.
  • Screenverwaltung zur Organisation von mehreren Screens implementiert.
  • Möglichkeit des Wechsel von Screens über Buttons implementiert.
  • Standardfunktion bei Buttons ist nun „Dokument öffnen“ (vorher „Keine“)
  • Bei diversen Dateinamen wird nun (wenn über die Komponente möglich) die Angabe des Protokolls (z.B. http://, https://, file://, etc.) separat angegeben.
  • In Black- und Whitelists (Webbrowser) können nun Wildcards (*) angegeben werden.
  • „Flackern“ beim Starten von PowerPoint Viewer, Word Viewer und Excel Viewer entfernt.
  • VLCVideoPlayer in VideoPlayer umbenannt.
  • Windows Media Player als Alternative zum VLC-Player implementiert (wählbar unter der neuen VideoPlayer-Einstellung „Mediaplayer“).
  • VLC-Videoplayer aktualisiert auf VideoLAN Version 2.0.3.
  • Abhängigkeiten zwischen Komponenten werden bei Copy&Paste auf die kopierten Komponenten (wenn möglich) übertragen.
  • Bug bei der Kombination von Undo/Redo und Copy&Paste gefixt.
  • Bug im Touchslider bei der Funktion „Zurück zum Ursprung…“ gefixt. Wenn die Zeit zu hoch eingestellt war, wurde die Funktion nicht durchgeführt
  • Bug bei der Darstellung der Komponente „Text“ mit dem &-Zeichen gefixt (dieses wurde nicht dargestellt).
  • Neue Komponente „Dokument Viewer“ hinzugefügt.
  • Neue Komponente „Word Viewer“ hinzugefügt.
  • Neue Komponente „Excel Viewer“ hinzugefügt.
  • Neue Komponente „Button“ hinzugefügt.
  • Die Komponente „Bild“ kann nun auch GIF-Animationen darstellen.
  • Touchscroll im Webbrowser bzgl. iframe- und Overflow-Komponenten verbessert.
  • Unterdrückung von Meldungen im Webbrowser nun möglich.
  • In der Komponente „TextScroller“ können nun als Trennzeichen mehr als ein zeichen verwendet werden. Zusätzlich wurde das eckige Aufzählungszeichen mit aufgenommen.
  • Im Webbrowser ist es nun möglich ein beliebiges Bild während des Ladevorgangs einer Seite anzuzeigen.
  • Im Webbrowser ist es nun möglich ein beliebiges Bild anzuzeigen, wenn eine unerlaubte Seite aufgerufen wurde (Blacklist / Whitelist).
  • Passwortschutz implementiert.
  • Menüpunkt Datei->Einstellungen erweitert: Es kann nun ausgewählt werden, obDSSHOW beim Computerstart ausgeführt werden soll.
  • Bugfix im Touch Slider: Wenn keine Komponente dem Touch Slider zugeordnet wurde, funktionierte die Bewegung per Touch nicht.
  • Bugfix in der Undo-Funktion: Wenn eine neue Komponente hinzugefügt wurde, konnte dieser Vorgang nicht rückgängig gemacht werden.
  • Bugfix beim Beenden von DSSHOW: Beim Beenden der Anwendung kam es zu einem AppCrash.
  • Unicode Unterstützung implementiert.
  • Einige kleinere Bugs gefixt.
  • PowerPointViewer 2010 läuft nun auch mit installierten Microsoft PowerPoint 2010.
  • Feld „App. Position“ zur genaueren Positionierung der Apps implementiert.
  • Handling von Apps im AppPlayer verbessert.
  • Konfiguration wird jetzt über die Windows Registry geladen und gespeichert.
  • Beenden der Show über die Esc-Taste verbessert.
  • Probleme mit Pfaden bei Dateidialogen gefixt.
  • Kleinere Bugs gefixt.
  • Fertigstellung der ersten Version von DSSHOW

DSSHOW JETZT GLEICH TESTEN!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen